Adler auf der Strasse.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dunkelrot geht immer, oder?

Seit heute 9.30 Uhr sind sie unterwegs. Mit dabei, die Urenkelin von Heinrich Kleyer (auf dem Foto die Dame, die bei meinem Bekannten Rolf Ackermann im Fonds seines Adler’s sitzt).

Kaum vorzustellen, wenn Adler als vor dem Krieg einer der innovativsten Automobilherstellern mit damals technisch anderen Herstellern weit überlegenen Automobilen, 1948 die Automobilproduktion wieder aufgenommen hätte. Dann wären mit hoher Wahrscheinlichkeit heute die Karten unter den Automobilherstellern völlig anders gemischt und vielleicht stünde ja sogar eine Frau an der Spitze des familiengeführten Frankfurter  Autohersteller ADLER.

Danke für die Geduld und die Aufmerksamkeit.

.

Let’s destroy Germoney

03-filmposter-der-unsichtbare-dieb

Der Kabeljau: Das Meer ist weit, das Meer ist blau, im Wasser schwimmt ein Kabeljau. Da kömmt ein Hai von ungefähr, ich glaub´von links, ich weiss nicht mehr, verschluckt den Fisch mit Haut und Haar, das ist zwar traurig, aber wahr. Das Meer ist weit, das Meer ist blau, im Wasser schwimmt kein Kabeljau.

         (Heinz Erhardt)

Was ich Dienstag Abend sah, raubt mir inzwischen nicht mehr den Atem. Ich frage mich nur bis heute, wie solche Verbrechen geplant werden, die freilich unter systemrelevanter Bankenschutzpolitik und per se strafrechtlicher Immunität firmieren. Sitzen da ein paar gierige Bankster mit korrupten Politikern beim Spargelessen im Kanzleramt zusammen und einer sagt: “Lasst uns auf Beutezug gehen und ein paar Milliarden obendrauf in die eigenen Taschen raisen, wie viele Leute dabei so oder so draufgehen, ist doch scheissegal”.

Wenn so ein Banksterboss wie Anshu Jain zynisch genug ist, dreist in die Kamera blickend zu sagen “Das Verhalten dieser Leute war verwerflich… und ich war ihr Anführer. Da kann man sich nicht herausreden” und brutal zeigt, dass ihm seine Reputation und das wirklich schlimme Schicksal von tausenden von entlassenen Mitarbeitern am Arsch vorbei gehen, fragt ich mich, wo da überhaupt noch ein Sicherheitskonzept gegen diese Auswüchse einer Parallelgesellschaft vorhanden ist? Wie war das noch anno 1536 in Bankfurt?

.

.

Foto: Plakatkontor